Plugins für Newsletter mit xt:Commerce 7/2016

Shopware 5 und E-Commerce

Bereits 2012 habe ich einen Artikel über die Möglichkeiten verfasst, wie man Newsletter mit xt:Commerce 4 verschicken kann. Da der Newsletter-Versand weiterhin ein oft genutztes Online-Marketing-Instrument ist, lohnt es sich dieses Thema nochmals aktuell zu betrachten.

Newsletter mit xt:Commerce – Externe Versender im Focus

Wie ich in meinem vorherigen Artikel bereits geschlussfolgert habe, sind die internen Newsletter Plugins nicht wirklich für größere Newsletter-Mailings geeignet um damit Newsletter mit xt:Commerce zu versenden. Auch selbstgehostete Anwendungen verlangen einen gewisses Know-How und Arbeitsaufwand. Deshalb möchte ich mich dieses Mal auf die externen Newsletter-Dienstleister konzentrieren, die per Plugin an xt:Commerce angebunden werden können.

Die Vorteile der externen Newsletter-Plattformen sind:

  • Kein Spam-Verdacht durch Versand von Drittserver: Kein Massenmailing über eigenen Mailserver
  • Plattformübergreifende Listenverwaltung: Auch von anderen Systemen, z.B. Wordpress, Facebook oder CRM-Software können Empfänger hinzugefügt bzw. verwaltet werden
  • Unabhängigkeit vom Shopsystem
  • Eine Vielzahl von Vorlagen und Gestaltungsoptionen, die ohne Programmierung genutzt werden können
  • In der Regel Anpassung an rechtliche Normen

Ein Nachteil ist natürlich, dass nach Ausschöpfen des Freikontingent für den Versand bezahlt werden muss. Alle die hier vorgestellten Dienste bieten aber einen kostenfreien Einsteiger-Tarif, so dass man die Newsletter-Systeme zunächst Testen und kostenfrei Starten kann.

Ich werde erneut CleverReach betrachten. Für dieses System gab es im Jahr 2012 als einziges eine Schnittstelle zu xt:Commerce 4. Inzwischen gibt es aber auch Plugins für die Dienste Newsletter2Go und MailChimp. Deren Anbindung an xt:Commerce 4 möchte ich hier ebenfalls kurz vorstellen.

CleverReach Newsletter

Der Dienstleister CleverReach ist vermutlich der größte deutsche Anbieter unter den professionellen Email-Marketing-Plattformen. Es gibt einen kostenfreien Tarif: Bis zu 250 Abonnenten können bis zu 1000 Emails im Monat empfangen. Das kostenfreie Plugin kann den Newsletter-Anmeldeprozess rechtssicher direkt im xt:Commerce-Shop zur Verfügung stellen. Auch ist es mit diesem Add-On möglich zu verfolgen welche Bestellungen durch den Newsletter generiert wurden. Ein Import von Produktdaten direkt zur Erstellung von Newslettern auf der CleverReach-Plattform ist derzeit nicht möglich. Ein Vorteil ist, dass diese Plattformen multilingual ist, unter anderen auch auf Deutsch.

Versenden mit Newsletter2Go

Newsletter2Go ist der jüngste Anbieter in dieser Aufstellung und hat sich sehr schnell etabliert. Auch bei Newsletter2Go sind die ersten 1000 Emails im Monat kostenfrei. Auch hier gibt es ein kostenfreies Modul, welches es den Kunden ermöglicht, sich direkt im xt:C-Shop für den Newsletter anzumelden. Auch kann hier wieder davon ausgegangen werden, dass die deutschen Rechtsnormen eingehalten werden. Ein großer Pluspunkt bei Newsletter2Go ist die Möglichkeit mit Hilfe des Plugins direkt Produktdaten in die Newsletter-Vorlagen zu übernehmen, so dass hier kein Copy&Paste mehr erforderlich ist.

Laut Plugin-Beschreibung kann man für einen Artikel Namen, Link, Beschreibung, regulärer und rabattierter Preis und Artikelbilder mit einem Klick in den Newsletter aus dem xt:Commerce-Shop übernehmen.

MailChimp an xt:Commerce 4 anbinden

MailChimp ist wohlmöglich der größte Anbieter für den Versand von Newsletter und war auch einer der ersten Anbieter dieser Art. Lange Zeit war etwas Handarbeit erforderlich um MailChimp in xt:Commerce zu integrieren. Jetzt gibt es aber ein Modul das die Anmeldung direkt im Shop erlaubt. Ein Austausch von Produktdaten als Newsletter-Inhalt ist derzeit aber nicht implementiert.

MailChimp ist auch kein deutscher Anbieter. Wer also Wert auf eine deutsche Nutzeroberfläche legt, wird bei MailChimp nicht fündig. Auch kostet das xt:Commerce Modul 20 €, während es bei Newsletter2Go und CleverReach kostenfrei ist. Bei MailChimp liegt der kostenlose Einsteiger-Tarif allerdings bei 12.000 Email / Monat und 2000 Abonnent, also bedeutend mehr als bei den anderen vorgestellten Plattformen.

Auswahl der Plattform

Wie man sieht haben alle Plattformen ihre Vor- und Nachteil um Newsletter mit xt:Commerce zu versenden. Während MailChimp die größten Freikontingente einräumt können Newsletter2Go und CleverReach mit einer deutschen Benutzeroberfläche und kostenlosen xt:Commerce-Modulen punkten.

In meinen Augen hat Newsletter2Go die Nase leicht vorn, da man mit der 1-Click-Datenübernahme direkt die Produktdaten- und Bilder in den Newsletter aus dem Webshop übernehmen kann. Letztendlich empfiehlt es sich alle Plattformen zu testen und dann zu entscheiden mit welcher man besser arbeiten kann.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*