Erste Eindrücke vom Standard-Template xt_grid

Wie vor Kurzem berichtet, wird es mit der xt:Commerce Version 4.0.17 ein neues Standardtemplate geben. Als xt:Commerce Solution Partner habe ich das Glück vor Veröffentlichung der endgültigen Version das Template als Beta-Version zu testen und kann meine ersten Eindrücke mitteilen.

xt_grid neues StandardtemplateIch muss sagen, es ist ein Schritt in die richtige Richtung und es gefällt mir gut was ich da sehe. Über Optik / Geschmack lässt sich streiten und ob das neue Design jedermanns Geschmack trifft, ist eine andere Geschichte. Meine Meinung ist, dass es doch moderner und frischer daher kommt als das bisherige Template. Abgesehen davon, dient das Template ja ohnehin in 99% aller Fälle nur als Ausgangstemplate für eigene Designs. Aber auch Standardelemente wie Fehlermeldungen, die eventuell in eigene Designs übernommen werden, sehen um einiges besser aus als noch in xt_default.

Entscheidend, ist meiner Meinung nach, was sich am Quellcode getan hat. Und da hat sich eine Menge getan. Ein paar Neuerungen möchte ich hier kurz nennen und ggf. in einem späteren separaten Blogeintrag besprechen. Ein paar Änderungswünsche gingen bereits an xt:Commerce, so dass ich auf Sachen die mir nicht gefallen, erstmal nicht eingehen werde, da sie vielleicht noch in der endgültigen Version geändert werden.

Zunächst wird von xt:Commerce gesagt, dass das Template auf HTML5 und CSS3 basiert und Standardkonform ist. Was ich so bestätigen kann. So werden Verläufe bspw. mit den entsprechenden neuen Funktionen von CSS3 gemacht. Weiterhin kommt ein Grid-Ansatz zum Einsatz, dass dem Template auch den Namen gegeben hat. Bekannt sind Grids u.a. von HTML/CSS-Frameworks, weitere Informationen lassen sich bspw. in diesem Artikel bei t3n.de finden. Außer dem Grid werden Buttons jetzt auch als CSS-Buttons ausgegeben und formatiert. So dass die Zusammenbastelei von Button-Grafiken in Zukunft entfällt.

xt_grid Internet Explorer IE 8 VerläufeDas Problem, welches ich sehe, ist ,das ältere Browser die neueren CSS3 Sachen nicht interpretieren und somit je nach Browserversion Unterschiede zu sehen sind. Diese kann ein Webentwickler schnell erklären, der Shopbetreiber aber nicht ohne Weiteres. So fehlen bspw. derzeit (in der Beta-Version) die abgerundeten Ecken und Verläufe im Internet Explorer 8 (und älter). Der Shop ist trotzdem nutzbar, man sollte aber darauf achten, wenn man es einheitlich haben möchte.

 

xt_grid ZoomWeitere Darstellungen wurden gründlich überarbeitet, so bringt die Produktseite eine Zoom-Funktion für die Bilder und eine Tab-Funktion mit. Die Auflistung der Produkte in den Kategorien kann jetzt wahlweise in 1-4 Spalten erfolgen und die Einstellung dafür lassen sich im Backend machen.

 

xt_grid Mehrspaltiges Produktlisting

Eine weitere gelungene Sache ist die Integration von jQuery. So lässt sich im Admin-Bereich jetzt einstellen, welche Version eingebunden werden soll und ob diese von einem CDN (Content Delivery Network) geliefert werden soll oder lokal geladen wird. Die Verwendung von CDN ist vor allem unter Performance-Gesichtspunkten interessant.

 

xt:Commerce 4 Checkout xt_gridAuch der Checkout-Prozess hat eine gründliche Überarbeitung bekommen. Er ist jetzt um einiges übersichtlicher und aufgeräumter gestaltet. Die Adressen werden jetzt in einer linken Spalte angezeigt, die Button-Lösung ist natürlich beachtet und das Vor- und Zurück-Springen ist mit den entsprechenden Buttons erleichtert worden.

 

 

Ich als Entwickler hätte mir vielleicht noch ein Umstieg auf Smarty 3 gewünscht, denn dieser Schritt hätte gleich mitgemacht werden können, wenn man so massive Änderungen am Template macht. Aber dies nur am Rand und vielleicht gab es ja auch Gründe dafür.

Alles in allem finde ich das neue Template als Grundlage für eigene Entwicklungen eine gelungene Ausgangspunkt. Mehr kann ich natürlich erst sagen, nachdem ich 1-2 Mal mit dem Template gearbeitet habe. Auch bleibt abzuwarten, wie die endgültige Version aussieht.

 

9 Kommentare

  1. Ich freue mich schon auf das neue Standard Template mit welchem ich mich dann endlich in xt:Commerce einarbeiten kann. Momentan lohnt es aus meiner Sicht nicht sich noch einzuarbeiten.

    • Das ist richtig! Sofern man nicht einen bestehenden Shop betreuen muss und bei 0 anfängt, ist es sinnvoll auf die neue Version 4.0.17 mit xt_grid zu warten und sich dann einzuarbeiten. Viel Erfolg dabei!

    • Hallo Mathias,

      Ich gehe davon aus, dass das Template so wie es ausgeliefert wird nicht für die 4.0.14 funktionieren wird. Es werden sicherlich auch einige Änderungen durchgeführt, die nicht nur Optik sondern auch Funktionen betreffen. Ich denke man kann das Template mit Hilfe der Update-Anleitungen (4.1 => 4.0.16 => 4.0.15 => 4.0.14) wieder „zurück“ bauen, aber so mal nebenbei wird das nicht gehen.

    • Ich denke das kommt auf das Plugin drauf an und muss im Einzelfall das geprüft werden. Da ist der Plugin-Hersteller wohl der beste Ansprechpartner.

    • Laut xt:Commerce soll die Version 4.1 Anfang April erscheinen, also in wenigen Tagen. Da schon Beta-Versionen verteilt wurden, sollte der Termin auch passen, es sei denn es werden noch größere Probleme gefunden.

      • Dann hoffen wir mal nicht, dass noch größere Probleme auftauchen werden. Ich bin schon auf die neue Version gespannt.

        Vielen Dank für die Anwort

        Lissy

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .