xt:Commerce 5 angekündigt

Shopware 5 und E-Commerce

Wie xt:Commerce gestern angekündigt hat, wird es in den nächsten zwei Monaten einen xt:Commerce 5.0 Version geben. Die zunächst als Version 4.3 angedachte neue Version hat jetzt einige fundamentale Änderungen, die diese Versionierung also Major-Release rechtfertigen. Sicherlich wird es kein grundsätzliche Neuprogrammierung sein, wie es noch von xt:Commerce 3 zu xt:Commerce 4 war. Die Struktur der Software xt:Commerce 5 entspricht im wesentlichen der von xt:Commerce 4.2, auch das Backend ist fast genauso wie in xt:Commerce 4.2 . Allerdings gibt es doch wesentliche Änderungen, die Beachtung finden sollten. In jedem Fall holt xt:Commerce 5 den technologischen Vorsprung von vergleichbarer Systemen etwas auf.

Folgende Punkte wurden bereits veröffentlicht:

  • Neues responsives Template (siehe unten)
  • Update auf Smarty 3.1
  • Alle Core-Plugins sind überarbeitet worden
  • Integrierter Slider
  • Master-Slave-Überarbeitung
  • Überarbeitet Kategorie-System
  • Neue Upload-Funktion
  • Aktualisierung div. Bibliotheken
  • Kompatibilität zu PHP 7 und aktuellen MySQL-Versionen
  • Performance-Verbesserung und Bugfixes

Einen umfangreichen Test des Systems werde ich nächste Woche machen

Das neue Template von xt:Commerce 5: xt_responsive

Das größte Manko bei der aktuellen Version, insbesondere des Templates von xt:Commerce 4 war sicherlich die fehlende Unterstützung von mobilen Endgeräten mit einen responsiven Ansatz. Das mobile Template … sagen wir mal … es war halt da. Dieses Manko ist jetzt behoben. xt:Commerce 5 ist jetzt im Auslieferungszustand bereits responsiv.

Hier wurde endlich auf moderne Webentwicklungs-Strukturen gesetzt. Es gibt eine Paketverwaltung mit Bower und auch ein CSS-Preprozessor mit LESS, diese beiden Features werden sicherlich auf große Freude bei den Entwicklern stoßen, auch wenn sie die Einstiegshürden für „Bastler“ erneut höher legen. Es wurde auf Bootstrap 3.3.6 gesetzt. Was sich inzwischen als Quasi-Standard etabliert hat. So dass man jetzt endlich im CSS/LESS mit Variablen arbeiten kann, bspw. für Farbschemata. Auch die Installation von Plugins für jQuery bzw. externen Funktionen ist mit Kenntnissen in Bower sehr schnell gemacht.

Leider muss ich hier einen kleinen Kritikpunkt anbringen. Wenn man schon eine Version xt:Commerce 5 veröffentlicht, wäre es aus meinen Augen sinnvoller gewesen auf Bootstrap 4 zu gehen, auch wenn Bootstrap 4 noch nicht als Stabil veröffentlicht ist. Damit einher gehen sollte auch die Nutzung von SASS statt LESS, da Bootstrap ab Version 4 ebenfalls nativ auf SASS beruht.

Ansonsten fallen im neuen Standard-Template das neue MegaMenu und die integrierten Slider auf. Weiterhin werden das User-Interface von Bootstrap genutzt, z.B. auch bei Buttons. In wie weit Bootstrap-Themes nutzbar sind, habe ich noch nicht testen können. Auch die neue Bilderansicht ist gelungen und stellt eine wesentliche Verbesserung zu der überalterten Zoom-Funktion im xt_grid-Template dar.

Alles in Allem ist das Template ein Schritt nach vorne und bringt die lange erforderliche Aktualisierung in die mobile Welt.

Offene Fragen vor dem Start von xt:Commerce 5

Aussagen zu Kosten, Lizensierung, Lizenzmodellen, Update-fähigkeit und Migrations-Skripten worden noch nicht getroffen, so dass hier noch nicht ganz klar ist, wie ein Update von xt:Commerce 4 bzw. eine Migration von anderen Systemen erfolgen kann und wie die Kosten dafür aussehen. Auch gibt es noch keine Informationen  in wie weit Plugins und xt:Commerce 4 Templates angepasst werden müssen.

Ich werde das System in den nächsten Wochen intensiv testen und hierzu an dieser Stelle weitere Artikel veröffentlichen. Solltet ihr ein Update planen oder habt Fragen, dann sprecht uns einfach an.

2 Kommentare

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*